Duisburger Vereine bekommen verspätet das Geld vom Bezirk

WAZ

09.09.2017

BUCHHOLZ.   Bezirksmanager Friedhelm Klein verkündet gute Nachrichten: Die bereits im Juni beschlossenen 16 200 Euro für Projekte können ausbezahlt werden.

Kaum ist die politische Sommerpause im Süden beendet, muss Bezirksmanager Friedhelm Klein die versammelten Bezirksvertreter schon enttäuschen. Denn die für die jüngste Sitzung angekündigten Neuigkeiten zum XXL-Bad gibt es nicht. Folglich wird der Punkt, für den auch einige Zuschauer gekommen sind, schnell von der Tagesordnung gestrichen. „Es gibt eine neue Entwicklung“, räumt Klein allerdings ein, doch sie sei noch nicht spruchreif. In der nächsten Sitzung, im Oktober, werde der neue Sachstand aber ausführlich vorgestellt.


 Weiter