Viele neue Kandidaten für die BV Süd

RP Duisburg

Bezirksbürgermeister Dietmar Eliaß und sein erster Stellvertreter, Hermann Diether Kunze, ziehen sich aus Altersgründen zurück. Allein aus der CDU-Fraktion treten sechs Mitglieder nicht mehr an. Von Marita Jüngst

Starenkasten soll Raser auf der B 288 im Duisburger Süden bremsen

Derwesten

Duisburg-Mündelheim. Auf der B 288 im Duisburger Süden kracht es häufig. Dabei könnte durchaus zu hohes Tempo eine Rolle spielen. Mit einem "Starenkasten" möchte die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Süd dem Problem zu Leibe rücken und hofft auf einen doppelten Effekt. Breite Unterstützung hat sie schon.

Die WAZ ist eine Bürgerzeitung

WAZ Duisburg

www.derwesten.de/staedte/duisburg/die-waz-ist-eine-buergerzeitung-id7679064.html

Duisburg. Es ist verbotene Liebe zwischen Journalisten und Politikern. „Wenn eine große Harmonie zwischen Partei und Zeitungen herrschen würde, würden wir was falsch machen“, sagt Wilhelm Klümper. Der stellvertretende WAZ-Chefredakteur ist auf dem Parteitag der Süd-CDU in Serm zu Gast. Der Journalist plaudert aus dem Nähkästchen und diskutiert mit den Christdemokraten über politische Berichterstattung in der Zeitung.

Mündelheimer kämpfen um Arzt und Apotheke

www.nordbote.info/system/index.php

Zwei völlig unterschiedliche Themen standen im Mittelpunkt des Dämmerschoppens, zu dem der CDU-Ortsverein Mündelheim/Ehingen/Serm eingeladen hatte: Nachdem sich der frisch gekürte Sermer Prinz samt Kinderprinz und Gefolge vorgestellt hatte, war die Fröhlichkeit bei den etwa 50 Anwesenden in der „Gaststätte Schmitz“ schnell verflogen

Verwirrende Strassenschilder im Duisburger Süden

Aus: derwesten.de

Manchmal kommt’s auf ein Leerzeichen an. Im Duisburger Süden entsprechen manche Verkehrsschilder nicht den gültigen Rechtschreib-Regeln. Beim Navi-Gebrauch kann’s schwierig werden. Kissinger Straße oder Kissingerstraße?

Es geht nur um ein einziges Leerzeichen, aber das stellt die Bedeutung – streng genommen – auf den Kopf: Die Kissinger Straße in Huckingen sollte eigentlich an den geschichtsträchtigen fränkischen Kurort Bad Kissingen erinnern. Das Problem: Auf einem von mehreren Straßenschildern steht nichts von „Kissinger Straße“, sondern „Kissingerstraße

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/verwirrende-strassenschilder-im-duisburger-sueden-id7214855.html

Peter Ibe (CDU): „Der Duisburger Süden braucht ein modernes und attraktives Hallenbad“

Pressemitteilung

Peter Ibe (CDU): „Der Duisburger Süden braucht ein modernes und attraktives Hallenbad“


Peter Ibe, Ratsherr und Vorsitzender des Stadtbezirksverbandes der CDU im Duisburger Süden  hält weiter an der Realisierung des Baues des XXL Bades fest.“ Es gab in der Politik einen  abgestimmten Fahrplan in den Bezirken der Stadt Duisburg jeweils ein modernes und attraktives Hallenbad zu errichten. Nachdem in Hamborn und Rheinhausen entsprechende Badneubauten realisiert werden konnten, müssen die Pläne auch im Duisburger Süden umgesetzt werden“, so Ibe. „ Die Aufsichtsräte von Stadtwerken und DVV haben noch nicht abschließend über das XXL Schwimmbad beraten, denn neben der Bürgschaft auf der einen Seite ergibt sich auf der anderen Seite ein Geschäft für die Stadtwerke durch Verkauf von Gas, Wasser und Strom!“ Ibe fordert die SPD im Duisburger Süden auf, in ihrer Partei für Klarheit zu sorgen, dann könne das XXL-Bad realisiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Ibe

 

Diese Pressemitteilung geht Ihnen gleichzeitig per Telefax und per E-Mail zu.