Wirbel um Architekten-Wettbewerb

derwesten

Huckingen. In der Bezirksvertretung kündigte Bezirksamtsleiter Friedhelm Klein für September einen Bürger-Workshop zur Gestaltung des Neubaugebiets an. Damit löste er eine Diskussion aus. Denn der Workshop soll laut Klein einen städtebaulichen Wettbewerb für das Gebiet vorbereiten. Dem aber widersprach Ratsherr Thomas Susen (CDU) energisch. Gerade das habe verhindert werden sollen. Er sprach von einem „Schnellschuss“ von Baudezernent Carsten Tum.Nach der Sitzung wusste SPD-Sprecherin Beate Lieske, der Workshop sei schon wieder abgesagt. Von einer solchen Absage wusste aber der Bezirksamtsleiter nichts.

weiter

Straßenstrich: Dezernentin beantragt Sperrbezirk

RP-online

 Da die Belästigungen durch den Straßenstrich an der B288 andauern und eine Gefährdung für Kinder und Jugendliche nicht ausgeschlossen werden kann, wird Rechtsdezernentin Dr. Daniela Lesmeister nun für die Ortsteile Mündelheim, Ungelsheim und Hüttenheim die Einrichtung eines Sperrbezirks bei der Bezirksregierung Düsseldorf beantragen. Hierdurch soll die Ausübung der Straßenprostitution verboten werden.

weiter

Blick auf den neuen Deich in Mündelheim

RP-online

Angesichts der extremen Hochwasserereignisse der vergangenen Jahre hat der Bund die Mittel für den Hochwasserschutz deutlich erhöht. Für den Sonderrahmenplan Präventiver Hochwasserschutz, der im Haushalt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft angesiedelt ist, wurden zunächst 20 Millionen Euro für 2015 veranschlagt. Im Rahmen des Investitionspakets 2016-2018 werden zusätzlich 100 Millionen Euro jährlich bereitgestellt. Ein Teil dieser Mittel kommt auch der Stadt Duisburg zugute.

weiter

Schlagloch-Sanierung in Mündelheim scheiterte

derwesten.de

Vollsperrung der Mannesmannstraße am 2. April nicht genutzt. CDU fragt nach

Drei üble Schlaglöcher auf der Uerdinger Straße machen seit Jahren den Anwohnern das Leben schwer. Leere Lkw-Sattelauflieger schrecken sie auf, wenn sie darüber scheppern. Vor allem in den angrenzenden Wohnungen in der Bonnefeld-Siedlung ist das abends und nachts eine Belastung. Umso verärgerter war man jetzt in der Bezirksvertretung Süd, dass eine für den 2. April vorgesehene Ausbesserung doch nicht zustande kam.Die CDU in der Bezirksvertretung Süd hatte eine Anfrage dazu gestellt.

weiter

Bürger wehren sich gegen Verrichtungsboxen am Strich

derwesten.de

Offener Brief an Oberbürgermeister Sören Link: Unterzeichner fordern einen Sperrbezirk für den Duisburger Süden. Zurzeit werden schon 14-jährige Mädchen nach ihrem Preis gefragt.

Ein Sperrbezirk für den Duisburger Süden zwischen 5 und 22 Uhr: Das ist die Kernforderung eines vor wenigen Tagen verschickten offenen Briefs an Oberbürgermeister Sören Link, unterzeichnet von Bürgern, Firmen und Institutionen, die sich gegen den Ehinger Straßenstrich wehren. In dem Brief sprechen sich die Unterzeichner, darunter die Bürgervereine Ehingen, Hüttenheim, Mündelheim und Serm sowie die evangelische und katholische Gemeinde und HKM-Arbeitsdirektor Peter Gasse, auch gegen die Errichtung sogenannter Verrichtungsboxen aus. Unterdessen geht die Dokumentationsphase des Treibens an der Mannesmannstraße weiter.


weiter

Bahnhöfe sollen frei von Graffiti werden

DerWesten.de

Süd.
Die Bahnhöfe in Großenbaum und Rahm sollen von Graffiti befreit werden. Das ist Ziel eines CDU-Antrags, den die Bezirksvertretung Süd in ihrer vergangenen Sitzung einstimmig beschlossen hat. Demnach fordern die Bezirksvertreter den OB auf, die jüngst vom VRR zur Verfügung gestellten Fördermittel zu beantragen, um verdreckte Bahnhöfe von Schmierereien zu befreien.


weiter

Sicherheit ist größtes Thema auf CDU-Süd-Parteitag

DerWesten.de

Der Straßenstrich, Blitzer und eine etwaige Videoüberwachung beschäftigte die Süd-CDU auf ihrem Parteitag. Formulare werden an Bürgervereine verteilt.
Im hübschen und beschaulichen Serm traf sich die CDU Duisburg-Süd am Wochenende zum Parteitag in der Schenke. Als ebenso lebenswert wie das Dorf empfinden viele Mitglieder den gesamten Süden der Stadt. Die Partei, so wurde bei der Diskussion um Sicherheit und Ordnung deutlich, will die Idylle bewahren.


weiter

Waldspaziergang als Dank für 500 Kilogramm Eicheln

Derwesten

Teilnehmer der CDU-Sammelaktion für Waldtiere ließen sich vom Förster den Wald zeigen. Sie erfuhren, was das Schöllkraut mit Gummibärchen zu tun hat.

Wer Hunger hat, macht sich auf den Weg in den Supermarkt und stattet sich mit allerhand Leckereien aus, auch im Winter und im Schneetreiben ist das kein Problem.

weiter

Bezirksvertretung will käuflichen Sex tagsüber verbieten

Derwesten

 

Bezirksvertretung will den Ehinger Straßenstrich auf die Abend- und Nachtstunden beschränken. Prüfauftrag: Ausweichfläche im Süden suchen.
 Käuflichen Sex bei Sonnenschein soll es in Ehingen künftig nicht mehr geben. SPD, CDU, Grüne und Linke wollen tagsüber einen Schlussstrich unter den Straßenstrich auf der Ehinger Straße ziehen: Gemeinsam beantragten die Fraktionen in der Bezirksvertretung Süd am Donnerstagabend, das bezahlte Treiben auf die Stunden der Dunkelheit zu beschränken.


und weiter

Freiflächen und Straßenstrich sind Themen

DerWesten

Die künftige Nutzung heutiger Freiflächen im Duisburger Süden und der Straßenstrich in Ehingen stehen im Mittelpunkt, wenn die Bezirksvertretung Süd am Donnerstag um 17 Uhr im Bezirksamt Süd, Sittardsberger Allee 14, zusammenkommt. Die Sitzung ist öffentlich. Alleine zu den sogenannten Teilräumlichen Strategiekonzepten für das Projekt Duisburg 2027 haben SPD, Grüne und Linke für den Bezirk Süd 14 Änderungsanträge eingebracht

weiter

Eine Strategie für neuen Wohnraum im Duisburger Süden

DerWesten

Duisburg 2027: Geplante zusätzliche Wohnbebauung im Süden sorgt für heftige Diskussionen. Ex-Ratsherr befürchtet „ein neues Rahm-West“.
Seit 2013 wird das Strategiekonzept „Duisburg2027“
des städtischen Dezernats für Stadtentwicklung unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit diskutiert. Ei­gentlich sollte das für Duisburg stadtplanerisch richtungweisende Entwicklungskonzept für zukünftiges Wohnen und Arbeiten schon im November 2014 vom Rat beschlossen und auf den weiteren politischen Weg gebracht werden.

weiter

35. Neujahrsbegegnung der CDU-Buchholz

Stadt-Panorama

Zum 35. Mal hatten die Christdemokraten aus dem Stadtteil zur Neujahrsbegegnung geladen und gut 120 Menschen waren am Donnerstagabend zum Pfarrsaal St. Judas Thaddäus gekommen. Von Volker Wieczorek

weiter

CDU-Anträge: Gefahrstellen beseitigen

WAZ

Für die Beseitigung von Gefahrenstellen für Passanten an der Angerteichbrücke in Huckingen und an der Wedauer Brücke/Dirschauer Weg in Wedau hat sich die CDU-Fraktion in der Sitzung der Bezirksvertretung Süd eingesetzt.
Einstimmig angenommen wurde der Antrag an die Verwaltung, die Sicherheit der Fußgängerbrücken am Huckinger Angerteich zu gewährleisten und sie wieder zugänglich zu machen.

mehr

CDU will Sperrbezirk gegen Straßenstrich im Duisburger Süden

WAZ

Duisburg.   Einschneidende Maßnahmen gegen die Dirnen, die auf der Mannesmannstraße ihre Dienste anbieten, forderte die CDU in der Bezirksvertretung. Die SPD hatte Bedenken gegen die Wirksamkeit der Maßnahmen. Und die Grünen trugen ihre ganz andere Sicht der Dinge vor. Am Ende stand ein Kompromiss.

weiter

CDU beklagt mangelhaften Grünschnitt

RP

Duisburg.  Zahlreiche Beschwerden von Bürgern aus Mündelheim, Serm und Ehingen über zuwachsende Geh- und Radwege waren bei Bezirksvertreter Wolfgang Schwertner (CDU) eingegangen.

"Das Problem war fast flächendeckend in den Stadtteilen", sagt Schwertner, Schwerpunkte ließen sich schon gar nicht mehr ausmachen. Überall spross das Grün. Schwertner wandte sich an die zuständigen Wirtschaftsbetriebe. Die kamen auch nach drei Tagen vorbei, schauten sich das Problem an und legten los. Das Grün an Geh- und Radwegen wurde zurückgeschnitten, Parkbuchten und Baumscheiben gesäubert.


Weiter

Brisante Themen für die Bezirkspolitik

WAZ

Buchholz. Der Straßenstrich in Mündelheim, die Vernachlässigung der Pflege öffentlicher Grünflächen und der Stand bei der Sanierung der Gärten in Wanheim von Schwermetallen sind einige der Themen, mit de­nen sich die neu gewählte Bezirksvertretung Süd befasst. Sie tritt am Donnerstag, 28. August, um 17 Uhr im Bezirksamt, Sittardsberger Allee 14, zu ihrer ersten Sitzung nach den Sommerferien zusammen.

Weiter

Daniel Kegler führt die CDU-Bezirksfraktion

WAZ

Süd.
Daniel Kegler ist neuer Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Süd. Die fünf Mitglieder wählten ihn in der konstituierenden Sitzung der Fraktion einstimmig. Als Stellvertreter des Großenbaumers fungiert Wolfgang Schwertner (Mündelheim/Serm). Die Funktion des Schatzmeisters/Fraktionsgeschäftsführers übernimmt Uwe Wascht (Huckingen/Ungelsheim). Als Bezirksbürgermeister-Kandidaten nominierte die CDU Manfred Helten.


Weiter

Günter Krings berichtet aus Berlin

RP Duisburg

Zum traditionellen Neujahrsempfang der CDU Buchholz hatte der Ortsverbandsvorsitzende Thomas Mahlberg seinen Freund und Bundestagskollegen Dr. Günter Krings als Gastredner eingeladen. Von Volker Poley